Das Huleijia – „Blitz & Donner Rahmen“ Taijiquan

忽雷架 Huleijia – Taijiquan ist im Ort 赵堡 Zhaobao, nahe 陳家溝 Chenjiagou, entstanden. Es geht auf eine Box-Linie die man heute als „Kleiner Rahmen“ des Chen Taijiquan – 陳氏小架太極拳 Chen Shi Xiaojia Taijiquan bezeichnet zurück. 陳清萍 Chen Qing Ping unterrichtete in Zhaobao das Taijiquan an die Bewohner. Zu seinen bekannten Schülern zählen 和兆元 He Zhao Yuan, 李景彥 Li Jing Yan und 陳名標 Chen Ming Biao. Sie begründeten später aus ihren Chen-Klan Taijiquan ihre eigene Familien-Klan Kampfkunst.

李景彥 Li Jing Yan (1825-1898) war der Beste [1]. Er erlernte bereits die Waffenschule des 王寶槍 Wangbao Speers. Seine Spezialität war es blitzartige Kraft-Ausstöße, mehrfach hintereinander, auszustoßen. Äußerlich wirkt das 忽雷架 Huleijia – Taijiquan ungewohnt. Es pulsiert wie ein schamanisches Zappeln. Dahinter verbirgt sich eine enorme Durchlässigkeit in den Hüften. Die Entstehung dieses Taijiquan dürfte sich um 1870 herauskristallisiert haben. Das Training fordert und muss in frühen jahren begonnen werden. Li Jing Yan überlieferte seinen „Blitz- & Donner-Rahmen“ an (養護?) Yang Hu (1860-1929) und 張國棟 Zhang Guodong (1866-1934).


[1] So steht es in der Biografie des Buches 陳氏世傳太極拳術 Chen Shi Shi Zhuan Taijiquan Shu – „Die im Chen Klan über Generationen hinweg überlieferte Kunst des Taijiquan“ von 陳子明 Chen Zi Ming aus dem Jahre 1935, Quelle: Reprint ISBN: 978-7-5377-3011-2, Verlagshaus für Wissenschaft und Technik der Provinz Shanxi – Tai Yuan 2008.1, Seite 5 unter 陳清萍傳 Chen Qing Ping Chuan – „Die Überlieferung von 陳清萍 Chen Qing Ping“







Scroll to Top