China

Was wir im Taijiquan tun

Für manche ist heute Selbstoptimierung zu einer Selbstverständlichkeit geworden. In wieweit macht es Sinn sich optimieren zu wollen und für was?

Spuren der Evolution – 1000 Jahre 懶扎衣 Lan Zha Yi

Jeder der Taijiquan praktiziert kennt die Geste « faul den Mantel binden ». Sie hat eine über 1000-jährige Geschichte, bereits Millionen von Menschen durchdrungen, wurde transformiert und überliefert, bis ihre faszinierende Reise durch die Zeit ihren Weg zu uns gefunden hat – was für ein Wunder.

Vorstellung über das 意 Yi

Der Beitrag beschäftigt sich mit dem Schriftzeichen 意 Yi und seiner Bedeutung in der Floskel 用意不用力 Yong Yi Bu Young Li « Benutze die Vorstellungskraft und nicht die äußere Muskelkraft ». Das richtige Verständnis hilft uns im Taijiquan, um nicht am Ziel vorbei zu Trainieren.

Wuji Tang《無極湯》 – Die Suppe

Eine philosophische Debatte über die Erfassbarkeit des Wuji und Taiji. Ein Seitenstich auf die allgegenwärtig unrefelektierte Verwendung der Bezeichnung Groß-Meister in den chinesischen Kampfkünsten.

Bemerkungen zu Shaolin und Chen Taijiquan

Wenn es um Shaolin geht so bestimmen bei uns häufig einseitige Vorstellungen das Bild. Dazu gehört z. Bsp. die Idee, dass ein Kampfmönch im alten China automatisch ein Shaolin Mönch gewesen ist. An dieser Stelle möchte ich daher gerne weiteres Wissen über China und seine Geschichte ergänzen.

Workshops und Erfahrungsfelder in Franken und Bayern 2024

Folgende Workshops, sowie Erfahrungsfelder finden 2023 in Franken und Bayern statt. Stichwort empirische Eigenerfahrung an Körper und Sinnen, abseits von Mainstream und digitalen Alltag. Es gilt Inspiration und Entdeckergeist zu entfalten, um vielfältigen Degenarations-Tendenzen des modernen Menschen Alternativen aufzuzeigen. Gemeinsame Aktivität und Kommunikation mit Körper und Sprache ist abwechslungsreich. Es macht Spaß. Unsere Aktivitäten finden auch an der frischen Luft statt.

Scroll to Top